Zuständigkeit Radio- und Fernsehgebühren

24.01.2019

Biel/Bienne, 24.01.2019 - Die neue Abgabe für Radio- und Fernsehgebühren ist am 1. Januar 2019 eingeführt worden. In den ersten drei Wochen dieses Jahres hat die neue Erhebungsstelle Serafe 3,6 Millionen Rechnungen an Schweizer Haushalte verschickt. Die Einführung der neuen Abgabe hat zahlreiche Fragen aufgeworfen, die nicht immer den richtigen Ansprechspersonen gestellt wurden. 

Das BAKOM (Bundesamt für Kommunikation), die Serafe, der Verband Schweizerischer Einwohnerdienste (VSED) sowie Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinden und Kantonen haben zusammen entschieden, dass ab sofort die Serafe Ansprechsperson für sämtliche Fragen zur Rechnung für die Radio- und Fernsehgebühren ist. Der Wohngemeinde sind keine entsprechenden Unstimmigkeiten zu melden.

Weitere Informationen:

www.bakom.admin.ch / www.serafe.ch

 

Zurück